Einige Leckerbissen

Die Volksbank-Mitarbeiter Hendrik Kampert (Vermögensberater), Benedikt Kemmann (Vertriebsassistent) und Frank Kehr (Vertriebsleiter) machen Werbung für den RSV-Cup. - Foto: WollekDie Volksbank-Mitarbeiter Hendrik Kampert (Vermögensberater), Benedikt Kemmann (Vertriebsassistent) und Frank Kehr (Vertriebsleiter) machen Werbung für den RSV-Cup. - Foto: WollekIm vollen Spielplan der Handball-Saison einen Termin für ein Jugendturnier zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Der RSV Altenbögge hat sich für seinen „RSVVolksbank-Cup“ in der MCGHalle, der bereits in die siebte Auflage geht, das Wochenende am Schluss der Herbstferien ausgesucht.

Das bringt natürlich neue Probleme mit sich, zum Beispiel, dass die anvisierten Teilnehmer noch im Urlaub sind. Thomas Wollek, Bönens BJugendtrainer und Mitorganisator, ist sich aber sicher, dass es dem Verein gelungen ist, für die verschiedenen Altersklassen gute Felder zusammenzustellen. „Auf jedem Turnier gibt es Leckerbissen. Wir haben einige wiederkehrende Mannschaften dabei, aber auch nach Teams gesucht, die man in Bönen noch nicht kennt, und dafür auch über die Ruhr geschaut“, sagt Wollek, der zudem froh ist, sich mit dem Sponsor schon für drei weitere Jahre auf eine Zusammenarbeit geeinigt zu haben. Fünf Wettbewerbe hat der RSV für Samstag und Sonntag zusammengestellt. Der Abschluss am Sonntagnachmittag ab 16 Uhr bildet gleichzeitig auch den Höhepunkt, wenn die Oberliga-B-Junioren der Altenbögger auf andere hochkarätige Mannschaften wie den Liga-Konkurrenten JSG Hesselteich-Loxten sowie die Verbandsligisten HC Heeren, Letmather TV II und SG Menden Sauerland Wölfe treffen. Wollek ist froh, dass erstmals auch der HCH zu Gast ist und etwas Lokalkolorit in die MCG-Halle bringt. Auf die endgültige Zusage wartet der Veranstalter dagegen unter anderem noch von zwei Mannschaften in der männlichen D-Jugend, die am Sonntag ab 13 Uhr an der Reihe ist. Deshalb werden die Spielpläne erst heute erstellt. Ziel ist es natürlich, dass alle Teams auf ihre Kosten kommen. Die Altenbögger Trainer Timo Weber und Andrea Waschke schicken eine talentierte Truppe ins Rennen. Am Samstag machen die CMädchen um 10 Uhr den Anfang. Es folgt das B2-JungenTurnier ab 13 Uhr, dass dem RSV die größten Sorgenfalten auf die Stirn trieb. „Zeitgleich findet ein SchiedsrichterLehrgang statt, an dem einige ambitionierte, junge Leute teilnehmen – auch von uns“, erklärt Wollek, dass dieser Wettbewerb eventuell noch gestrichen werden muss. Sicher ist dagegen, dass am Sonntag um 10 Uhr die E-Junioren den Bällen hinterherjagen werden. Bei allen Spielen sorgt Hallen-DJ Dustin Wollek für die richtige Atmosphäre. Außerdem haben die Bönener für alle Teilnehmer Preise organisiert.

Unterstützet durch

brillenschfer.jpg

Social Media