Brechten verrechnet sich: Altenbögge siegt 36:28 (19:8)

Kai Kleeschulte spielte in Brechten durch und zeigte eine starke Leistung im Altenbögger Tor - Foto: LiesegangKai Kleeschulte spielte in Brechten durch und zeigte eine starke Leistung im Altenbögger Tor - Foto: LiesegangAuch dem Gastgeber fehlten Spieler. Brechten wollte die Partie der beiden „angeschlagenen Boxer“, wie berichtet, aber nicht verschieben. Der RSV hätte sich einen anderen Termin gewünscht. Keine gute Idee: „Wir haben die Ausfälle aber wohl besser kompensiert“, freute sich Altenbögges Coach Tini Stracke nach dem erfolgreichen Gastspiel in Dortmund. Auch für ihn überraschend deutlich mit 36:28 nahm der RSV dem Gastgeber beide Punkte.

Hier mehr zum Thema

RSV-Coach Stracke hofft auf eine Belohnung

Altenbögges Christian Kleff zeigte zuletzt eine starke Leistung, ist aber noch nicht wieder ganz fit - Foto: BaurAltenbögges Christian Kleff zeigte zuletzt eine starke Leistung, ist aber noch nicht wieder ganz fit - Foto: BaurTino Stracke glaubt, dass es an der Zeit ist, dass seine Mannschaft sich für das Engagement belohnen soll, das sie zurzeit trotz der schlechten Vorzeichen an den Tag legt. Seit dem Saisonbeginn beklagen die Bönener Ausfälle von Leistungsträgern, einige wie Dominik Warias und Spielertrainer Stracke selbst fehlen sogar länger. Dennoch verlangen die Bönener ihren Kontrahenten in der Handball-Landesliga alles ab und werden von den gegnerischen Coaches dafür gelobt. Nur auf Punkte wartet der RSV seit dem ersten Spieltag vergebens. Stracke findet nun, dass seine gebeutelte Mannschaft mit einem Sieg am Samstag beim TV Brechten (19 Uhr/ Sporthalle Eving) einfach an der Reihe sei.

Hier mehr zum Thema

Herbstferien stehen vor der Tür: Zeit zum Durchschnaufen

Tino Stracke hat momentan wenig Alternativen im Rückraum zur Verfügung. Er selbst fällt länger aus - Foto: LiesegangTino Stracke hat momentan wenig Alternativen im Rückraum zur Verfügung. Er selbst fällt länger aus - Foto: LiesegangErst ein Spiel von fünf konnten die Altenbögger Landesliga-Handballer in ihrer zweiten Landesligasaison für sich entscheiden. Panik bricht im Umfeld der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums trotzdem nicht aus. Die Mannschaft habe sicher das Potenzial, die Liga zu halten, meint Spielertrainer Tino Stracke. Ist die Ursache für den miesen Tabellenstand doch eindeutig auszumachen: Die Roten Teufel plagt enormes Verletzungspech.

Hier mehr zum Thema

Große Moral reicht RSV gegen ASC nicht

Lukas Florian stemmte sich bis zum Schluss und mit 13 Treffern gegen die Niederlage - Foto: BaurLukas Florian stemmte sich bis zum Schluss und mit 13 Treffern gegen die Niederlage - Foto: BaurTino Stracke war nach dem Heimauftritt seiner Mannschaft voll des Lobes für sein Team. „Es haben sich alle ins Zeug gelegt, keiner wollte aufgeben. Wir haben Dortmund alles abverlangt“, meinte der verletzte Spielertrainer des RSV Altenbögge nach 60 intensiven Minuten Landesliga-Handball. Die Punkte gingen aber zum vierten Mal in Folge an den Gegner. Der ASC 09 gewann mit 33:29 (15:11).

Hier mehr zum Thema

RSV spielt später und mit Personalnot

Damit wenigstens Andre Brandt mitwirken kann, fängt die RSV-Partie am Sonntag später an - Foto: BaurDamit wenigstens Andre Brandt mitwirken kann, fängt die RSV-Partie am Sonntag später an - Foto: BaurZu ungewohnter Uhrzeit trifft der RSV Altenbögge am Sonntag in der MCG-Halle auf den ASC 09 Dortmund. Die Partie in der Handball-Landesliga beginnt erst um 18.45 Uhr und damit eine Dreiviertelstunde später als normalerweise. Die Bönener hätten allerdings lieber gar nicht gespielt, denn sie haben große Personalsorgen.

Hier mehr zum Thema

Unterstützet durch

brillenschfer.jpg

Social Media