Nichts zu holen für RSV-Rumpfteam

Lukas Florian steuerte fünf Tore in Gladbeck bei. Er war einer der wenigen Stammspieler im Kader des RSV. - Foto: BaurLukas Florian steuerte fünf Tore in Gladbeck bei. Er war einer der wenigen Stammspieler im Kader des RSV. - Foto: BaurMit dem letzten Aufgebot war für den RSV Altenbögge beim VfL Gladbeck II nichts zu holen. Dem abstiegsbedrohte Handball-Landesligist ging nach einer ordentlichen ersten Hälfte, im zweiten Durchgang die Puste aus. So endete die Partie mit einer 22:32 (10:12)-Niederlage für die Bönener, die weiter Boden auf die Konkurrenten verloren.

Hier mehr zum Thema

Mit der halben Zweiten

Einer von fünf: Florian Warias ist einer der wenigen RSV-Stammspieler, die mit nach Gladbeck fahren. - Foto: BaurEiner von fünf: Florian Warias ist einer der wenigen RSV-Stammspieler, die mit nach Gladbeck fahren. - Foto: BaurDie Akkuladung des Handys von Tino Stracke wurde am Donnerstagabend erheblich strapaziert. „Ich war drei Stunden am Telefon“, sagte der Trainer des RSV Altenbögge. Der Grund: Die abstiegsbedrohten Bönener haben für ihre Landesliga-Partie beim VfL Gladbeck II am Sonntag (17 Uhr/Riesener Sporthalle) keine spielfähige Mannschaft.

Hier mehr zum Thema

Achillessehnenriss bei Jan Weber

Altenbögges Jan Weber hat sich im Spiel gegen den TV Brechten einen Achillessehnenriss zu. - Foto: BaurAltenbögges Jan Weber hat sich im Spiel gegen den TV Brechten einen Achillessehnenriss zu. - Foto: BaurDie Befürchtung hat sich bestätigt: Jan Weber hat sich am Sonntag beim Spiel des RSV Altenbögge ziemlich zu Anfang der Handball-Landesliga-Partie gegen den TV Brechten die Achillessehne gerissen.

Hier mehr zum Thema

Bittere Pleite und nächste Hiobsbotschaft für den RSV

Die Altenbögger um Florian Warias (Mitte) wurde in der zweiten Hälfte von den Brechtener zu oft gestoppt - Foto: BaurDie Altenbögger um Florian Warias (Mitte) wurde in der zweiten Hälfte von den Brechtener zu oft gestoppt - Foto: Baur Der Abstiegskampf in der Handball-Landesliga spitzt sich zu. Durch die 23:25 (11:9)-Heimniederlage gegen den TV Brechten hat sich wieder ein Konkurrent des RSV Altenbögge ins gesicherte Mittelfeld verabschiedet. Lediglich drei Teams machen vermutlich die zwei verbleibenden Plätze vor dem abgeschlagenen Schlusslicht Coesfeld aus – darunter die Bönener als Drittletzter.

Hier mehr zum Thema

RSV selbstbewusst gegen Brechten

Fehlte beim Überraschungscoup in Dortmund, diesmal ist er wieder dabei: Andre Brandt. - Foto: LiesegangFehlte beim Überraschungscoup in Dortmund, diesmal ist er wieder dabei: Andre Brandt. - Foto: LiesegangLandesliga: RSV Altenbögge – TV Brechten (Sonntag, 18 Uhr, MCG-Halle). Die Laune der Altenbögger war nach dem überraschenden 24:23-Sieg über den Tabellen-2. ASC Dortmund natürlich blendend. Eine „Spielerausfall“-Phobie besteht beim Trainerduo Florian Warias und Tino Stracke längst nicht mehr. Die erfolgreiche Therapie: von Woche zu Woche kreatives Umbauen der Mannschaft. „Es ist doch egal mit welcher Rumpftruppe wir auflaufen, wir brauchen uns offensichtlich vor niemandem zu verstecken“, erklärt Stracke wohl zu recht.

Hier mehr zum Thema

Unterstützet durch

Sponsor16-17 5.jpg

Social Media