RSV winkt mit viel Rechnerei der Klassenerhalt

Trainer Tino Stracke zieht in Höchsten im Notfall ein Trikot an.- Foto: Markus LiesegangTrainer Tino Stracke zieht in Höchsten im Notfall ein Trikot an.- Foto: Markus LiesegangWährend an der Tabellenspitze der Handball-Landesliga die Ahlener SG II die Meisterschaft seit dem vergangenen Spieltag in der Tasche hat, herrscht im Keller noch Anspannung. Zwar kann Schlusslicht DJK Coesfeld seit einigen Wochen für die Bezirksliga planen, davor bangen aber noch fünf Teams um den Liga-Verbleib.

Hier mehr zum Thema

RSV holt tief Luft im Abstiegskampf

Starker Auftritt gestern: Dominic Warias war in den entscheidenden Momenten da. - Foto: LiesegangStarker Auftritt gestern: Dominic Warias war in den entscheidenden Momenten da. - Foto: LiesegangKlatschnass hüpfte RSV-Coach Tino Stracke nach dem 31:30-Erfolg seiner Handballer gegen den HC Wesdtfalia Herne im Jubelkreis seiner Handballer mit.

Hier mehr zum Thema

RSV will ordentliche Ausgangslage behaupten

Andre Brandt fällt schon länger mit seiner Sehnenreizung aus, am Sonntag gegen Herne unternimmt er eventuell einen Versuch, zu spielen.- Foto: Boris BaurAndre Brandt fällt schon länger mit seiner Sehnenreizung aus, am Sonntag gegen Herne unternimmt er eventuell einen Versuch, zu spielen.- Foto: Boris BaurDurch drei Siege in Folge hat sich die Brust der Spieler beim RSV Altenbögge im Abstiegskampf verbreitert, die Kadergröße allerdings nicht. Und so macht sich Trainer Tino Stracke vor dem Gastspiel des HC Westfalia Herne am Sonntag um 18 Uhr in der MCG-Halle mehr Sorgen um die Gesundheit seiner Akteure, als um die Stärke des Tabellenfünften der Handball-Landesliga.

Hier mehr zum Thema

Die Altenbögger Aushilfen schlagen ein

Sebastian Fröhling (links), hier gegen den ASV Hamm-Westfalen III, ist gut angekommen. - Foto: Boris BaurSebastian Fröhling (links), hier gegen den ASV Hamm-Westfalen III, ist gut angekommen. - Foto: Boris BaurVier Saisonspiele haben die Landesliga-Handballer des Altenbögge noch vor der Brust. Wenn es so weiter läuft wie in den vergangenen drei Partien, ist der Klassenerhalt kein Problem für den Tabellenelften - auch dank zweier Aushilfen.

Hier mehr zum Thema

Unterstützet durch

volksbank_boenen.jpg

Social Media