Weite Fahrt zum Test

Leon Drevermann als A-Junior beim ASV Hamm. - Foto: ASV HammLeon Drevermann als A-Junior beim ASV Hamm. - Foto: ASV HammDie Probleme der vergangenen Saison begleiten den RSV Altenbögge auch in der aktuellen Vorbereitung. Zu den Trainingszeiten bleibt die Gruppe einstellig. „Mit sechs, sieben Leuten kann man nicht viel machen“, sagt Coach Tino Stracke und setzt beim HandballLandesligisten vor allem auf individuelle Übungen.

Weiterlesen ...

RSV-Neuzugang Sören Feldmann ist froh über weniger Verantwortung

Der frühere ASV-III-Trainer Sören Feldmann ist froh darüber, sich beim RSV Altenbögge nur noch auf seine Spielerrolle konzentrieren zu müssen. Foto: Markus LiesegangDer frühere ASV-III-Trainer Sören Feldmann ist froh darüber, sich beim RSV Altenbögge nur noch auf seine Spielerrolle konzentrieren zu müssen. Foto: Markus LiesegangDie aktuellen Einheiten des RSV Altenbögge begutachtet ein Neuzugang des Handball-Landesligisten ganz genau: Sören Feldmann war schließlich die vergangenen drei Jahre Spielertrainer beim Liga-Konkurrenten ASV Hamm-Westfalen III und hat daher den Kennerblick. „Tino macht das schon ganz gut. Alles, was er macht, hat Hand und Fuß“, sagt er über seinen neuen Coach Tino Stracke: „Ich weiß, ja wie viel Arbeit in so einer Vorbereitung steckt.“

Hier mehr zum Thema

Altenbögger Handballer testen auf Landesliganiveau

So soll es sein: Sören Feldmann nutzt hier gegen Nordhorn ein gutes Zuspiel und kommt frei zum Abschluss. - Foto: LiesegangSo soll es sein: Sören Feldmann nutzt hier gegen Nordhorn ein gutes Zuspiel und kommt frei zum Abschluss. - Foto: LiesegangDas Leben ist kein Wunschkonzert, lautet ein geflügeltes Wort. Das gilt natürlich auch für das Leben eines Trainer in der Handballlandesliga. Aktuelles Problem für Tino Stracke: Die zweite Urlaubsperiode beginnt, entsprechend fehlen wieder Spieler, nur andere.

Hier mehr zum Thema

RSV-Neuzugang Yannik Nitsch: Zurück zu den Wurzeln

Yannik Nitsch (Mitte, im Spiel gegen Nordhorn) war fast die gesamte Jugend für den RSV aktiv und kehrt nun zurück.Foto: Markus LiesegangYannik Nitsch (Mitte, im Spiel gegen Nordhorn) war fast die gesamte Jugend für den RSV aktiv und kehrt nun zurück.Foto: Markus LiesegangDas Trikot des RSV Altenbögge hat Yannik Nitsch schon mehrfach wieder überzogen, doch auf die tatsächliche Rückkehr in die alte Heimat muss er noch etwas warten. Weil die MCG-Halle derzeit umgebaut wird und die Bönener in Ausweichquartieren trainieren, wird er erst nach den Sommerferien dort auflaufen, wo er fast seine gesamte Jugendzeit über Handball gespielt hat.

Hier mehr zum Thema

RSV-Neuzugang Steffen Feldmann hat Bock auf eine volle Halle

Gegen Nordhorn packte Steffen Feldmann in der Abwehr zu, im Angriff soll er auf Rückraummitte das RSV-Spiel lenken.Foto: Boris BaurGegen Nordhorn packte Steffen Feldmann in der Abwehr zu, im Angriff soll er auf Rückraummitte das RSV-Spiel lenken.Foto: Boris Baur Eine Eigenschaft, die Trainer gerne mögen, bringt Steffen Feldmann schon einmal mit. „Ich kann nicht verlieren. Ich habe einen gewissen Ehrgeiz, den ich nicht abstellen kann“, beschreibt sich der Neuzugang des RSV Altenbögge als emotionalen Spieler. Nachdem sein neuer Verein im Vorjahr nur knapp am Abstieg aus der Handball-Landesliga vorbeigeschrammt ist, will er nun mit dafür sorgen, dass es nur wenige Niederlagen gibt, über die er sich ärgern muss.

Hier mehr zum Thema

Unterstützet durch

Sponsor16-17 12.jpg

Social Media