RSV zieht zufrieden Bilanz, wenn da nicht ein Aber wäre

Trainer Tino Stracke möchte die aktuelle Durststrecke des RSV möglichst schnell beenden, damit der Vorsprung auf den Tabellenkeller weiter komfortabel bleibt.- Foto: Markus LiesegangTrainer Tino Stracke möchte die aktuelle Durststrecke des RSV möglichst schnell beenden, damit der Vorsprung auf den Tabellenkeller weiter komfortabel bleibt.- Foto: Markus LiesegangDie Bilanz ist positiv, der Tabellenplatz klar einstellig – das erste Halbjahr der neuformierten Mannschaft des RSV Altenbögge ließ sich gut an. Als Fünfter der Handball-Landesliga wechseln die Bönener das Jahr. „Nach der vergangenen Saison kann man im Großen und Ganzen zufrieden sein“, findet Trainer Tino Stracke, um allerdings gleich hinterzuschieben: „Man soll sich aber nicht zufriedengeben damit.“

Hier mehr zum Thema

Unterstützet durch

Sponsor16-17 14.jpg

Social Media