Erster Wegweiser

1. Kreisklasse: RSV Altenbögge II – TuS Eintracht Overberge II (Sonntag 16 Uhr/MCG-Halle).

„Das wird unser erstes richtungweisendes Spiel“, sagt Bernd Lublow vor dem Aufeinandertreffen mit dem Tabellenfünften. Overberge liegt vier Punkte zurück und beschließt die Verfolgergruppe des Spitzenreiters aus Bönen. „Das ist ein starker Gegner“, so Lublow: „Das Hinspiel war das einzige Spiel, dass wir mit Harz nicht gewonnen haben.“ 27:27 trennten sich beide Teams damals. Der Vorlauf zu dieser wichtigen Partie verlief alles andere als gewünscht. Wegen Krankheit und beruflicher Verpflichtungen sagte eine Mehrheit der Mannschaft das Training ab. „Wir konnten uns eigentlich gar nicht vorbereiten. Das macht die Aufgabe nicht einfacher“, beklagt Lublow. Für Marcel Herr und Dennis Lakony wird es bis Sonntag nicht reichen, Hendrik Abel ist in der ersten Mannschaft festgespielt, Thorben Boltzt plagen Hüftprobleme. Die Eintracht hat erst dreimal auswärts gewonnen. „Sie werden aber gut besetzt sein“, rechnet Lublow mit großer Motivation gegen den Spitzenreiter.

Schaukasten

Unterstützet durch

Sponsor16-17 5.jpg

Social Media